CEECG avancierte bei einer Reihe von führenden internationalen Unternehmen, darunter bei vielen großen institutionellen und privaten Equity-Gesellschaften, zu einem regionalen Due-Diligence-Ermittler.

Due Diligence-Untersuchungen zielen darauf ab, Kunden detaillierte Profile von Unternehmen und Personen, mit denen die Kunden eine Geschäftsbeziehung aufnehmen möchten, zur Verfügung zu stellen. Dies umfasst beispielsweise potentielle Lieferanten, Agenten, Joint-Venture-Partner, lokale Vertreter sowie Anschaffungs- oder Investitionsziele.

CEECG bietet folgende Informationen über Unternehmen:

  • Abfrage und Analyse von Unternehmensdaten
  • Bestätigung der physischen Präsenz der Firmensitze, Niederlassungen und Tochtergesellschaften
  • Gerichtsverfahren und juristisches Profil
  • Bonitäts- und Kreditprofil
  • Analyse des Internetprofils
  • Regulatorische und Lizenzprüfungen
  • Allgemeine Reputationsanfragen
  • Hintergrundinformationen über Schlüsselpersonen

Solche Aufgaben umfassen eine Kombination der umfassenden mehrsprachigen Open-Source-Nachforschung und diskreten Anfragen bei ausgewählten Personen.

Die Open-Source-Nachforschung in Bezug auf dieser Aufgaben erstreckt sich, wo gesetzlich zulässig und verfügbar, auf die Identifizierung von persönlichen Daten, Unternehmensdatenprüfungen, internationale und lokale Medien sowie Internet-Analyse, Prozesskontrollen, Wirtschaftsauskunfteien, Überprüfung von regulatorischen Kontrollen und globalen Sanktionen. In einigen Fällen werden die Büros der betroffenen Unternehmen besucht, um sowohl ihre physische Präsenz zu überprüfen und festzustellen, ob sie tatsächlich über Mitarbeiter verfügen oder eher nur als eine Briefkastenfirma fungieren.

Die Komponente der menschlichen Quelle einer Due Diligence-Ermittlung umfasst diskrete Anfragen bei bestens selektierten menschlichen Quellen, die in der Lage sind, zuverlässig Auskunft über das Untersuchungsziel zu erteilen. Diese Personen sind oft ehemalige Kollegen oder Geschäftspartner, Wettbewerber, Branchenbeobachter und Analysten, aber dazu zählt auch jede andere Person, die in der Lage ist, Informationen zu übermitteln, die einen Mehrwert für den Kunden darstellen.

Insbesondere ist die CEECG auf die Feststellung fokussiert, ob es irgendwelche Warnzeichen im Zusammenhang mit dem Untersuchungsziel gibt, die ein Anlass zur Sorge für einen potentiellen Geschäftspartner oder ein Reputationsrisiko für den Kunden darstellen könnten. Diese Warnzeichen umfassen Bestechungsvorwürfe oder Korruption, Verbindungen zu organisierten kriminellen Gruppen, Interessenkonflikte, Compliance-Probleme und finanzielle Misswirtschaft.

This post is also available in: Englisch, Russisch, Polnisch